E1 1.3 1.4 Eckernförde - Schleswig              

Home Nach oben Europawanderwege Neue Projekte Berge Fotos Links


E1 1.3 und 1.4

Wanderung 27. Juni 1998

Eckernförde - Brekendorf - Schleswig

zur Ansicht von Schloss Gottorf bitte Bild anklicken


Ort Entfernung Zeit

Eckernförde Bahnhof
- Nordufer Windebyer Noor
Kochendorf 6,49 km 1:19 Std
- Hasenwinkel
- Auetal
Osterby Dorfmitte 3,51 km 0:36 Std
- Suhrbrook
- Seemoor
- Reiterhof Kirchhorst
- Fresensee - Baggersee mit "Prädikat"
- Gehege Fresenboje
Aschberg Bismarck-Denkmal 13,60 km 2:31 Std
- Schoothorst
- Heidberg
- Rammsee
- Forsthaus
- Gasthof Waldhütte mit Damwildgehege
Brekendorf Dorfstraße (Hotelsuche) 7,50 km 1:38 Std
- Alter Bahndamm
- Autobahnunterquerung
- Gehöft bei Autobahnparkplatz
- Durchquerung Westermoor
Lottorf Haltestelle 6,90 km 1:20 Std
- Selker Mühle
Selker Noor Gasthaus 3,70 km 0:41 Std
- Lund Noorbrücke
Haitabu Museum 5,20 km 0:54 Std
- Haddeby
Schleswig Bahnhof 3,30 km 0:46 Std

Gesamtkilometer : 50,20 km
E1-Kilometer : 105,30 km
Gesamtgehzeit : 9:45 Std
Wanderzeit incl. Pausen : 8:15 - 19:25 11:10 Std
Tageshöhenmeter : 600 Hm

GPX-Datei

  KML-Datei

OVL-Datei


Karte Eckernförde-Schleswig anzeigen


Kommentar : Markierung weißes Andreaskreuz 

Die zweite Powertour über 50 km in diesem Jahr bei traumhaftem Sonnenwetter hatte als Höhepunkte besonders die Hüttener Berge und die Siedlungsreste von Haitabu sowie die Noore (oder heißt es Noors?).

Interessant war auch die Durchquerung des Westermoors zum Teil auf Holzbohlen. Der heutige Weg führt wegen häufige Überflutungen nicht mehr dort entlang, sondern westlich der A7.

Auch diesmal hatte ich wieder die Zahnbürste zur Übernachtung in Brekendorf dabei, aber das Wandern war zu schön, um dort schon aufzuhören.


Ein Blick hinweg über das Haddebyer Noor in Richtung Schlei und Schleswig - die Wikinger hatten sich mit Haitabu schon einen schönen Ort ausgewählt

zur Ansicht des Noor bitte Bild anklicken


nach oben